skip to content

Airboat

Planung:
(17.03.2014)

Das Airboat (also so ein Teil, was in den Evergllades über das Sumpfgelände gleitet) ist in Planung.
Es ist dabei so konzipiert, dass es auf dem Trailer vom Honcho gezogen werden kann. 

  • Abmessungen: 220 x 450mm
  • Motor: Brushless-Motor 480Watt Außenläufer mit 6" x 5" Luftschraube
  • Lenkung über ein Servo auf zwei Setenruder direkt hinter dem Motor
  • wird aus Balsaholz gebaut und der Rumpf anschließend mit Polyharz widerstandsfähig gemacht
  • geplantes Gewicht komplett: 1.600gr

Es soll per Winde (die der Honcho ja hat, auf den Trailer gezogen werden können; dafür wird es am
Trailer extra Rollen geben, die das Herauf- Herunterziehen vereinfachen sollen.

Habe alles an Material bereits zu Hause, bin bespannt, ob es funktionieren wird...

Ist-Zustand:
(15.09.2014)


Nach Fertigstellung (fast fertig bis auf 3 Kleinigkeiten) kann nunmehr nach der ersten Probefahrt auf
der Trave folgendes Fazit gezogen werden:

- das Modell hat die Abmessungen von 23 x 50cm und eine Bordwandhöhe von 4cm /
  (vorne mit der Anschrägung 6,5cm Höhe)
- Gewicht komplett mit allem (Akku 2700mAh) : 1.316gr
- derzeitig ist eine Luftschraube 7" x 5" Zweiblatt verbaut

Die Gewichtsverteilung ist nicht optimal, der Akku muss weiter nach vorne, da das Boot ansonsten
hinten zu tief im Wasser hängt und anscheinend durch den Luftdruck hinten noch tiefer gedrückt wird.
Die Geschwindigkeit ist für den Maßstab ok, könnte aber etwas schneller fahren. Hier werde ich denn doch
nochmal andere Luftschrauben testen (8" Vierblatt) wenn möglich.
Sehr schön finde ich jedoch, dass es sich, wie auch ein original Boot über Graß, welches im Wasser ist,
ebenfalls gut vorwärts bewegt. Leider habe ich im Eifer des Gefechts keine Fotos / Videos gemacht...
Kommt aber noch.


Stand:
(22.09.2014)

Die Gewichtsverteilung wurde geändert (Akku weiter nach vorne s. Fotos der Bauphase).
Neuer Propeller ist da. 8" x 4". Schutzgitter passt nicht mehr. Muss neu gelötet und lackiert werden.
Evtl. kommt aufgrund des Tiefgangs eine 15mm Platte Extruderschaum unter den jetzigen Rumpf.
Muss mir vorher jedoch das Fahrbild erst einmal anschauen.

Trocken bringt die 3-Blatt Luftschraube meinen Meinung nach was....

aktueller Stand:
(18.10.2016)

Durch den Einsatz eines Lipo-Akkus und der Umprogrammierung des Reglers konnte in diesem
Sommer ein besseres Fahrbild erzeugt werden. Das Boot läuft nun mit der 9" Dreiblattluftschraube schneller.
Allerdings sind die 4cm Bordwandhöhe zu niedrig; werde es wohl noch mal neu bauen...

Coded with validXHTML, CSS and tested for WCAG Priority 2 Conformance.

Powered by Website Baker, design by gavjof